Puls Produktdesign GmbH Icon Logo schwarz

Philosophie

Design durchdringt heute nahezu alle Lebensbereiche und seine gesellschaftliche Bedeutung nimmt weiter zu. Anwender und Konsumenten erwarten Produkte, die sie als homogenes Ganzes wahrnehmen und deren funktionale Komplexität einfach und intuitiv beherrschbar ist. In der Produktentwicklung wird es deshalb immer wichtiger, die Grenzen der einzelnen Disziplinen zu überwinden und Kompetenzen noch stärker miteinander zu verzahnen. Weil Design die Verbindung zwischen Mensch und Technik herstellt, ist es prädestiniert, in diesem Prozess eine führende Rolle zu übernehmen. Aus diesem Anspruch heraus ergibt sich für uns die Konsequenz, unseren Fokus auf all jene Kompetenzen auszurichten, die zur Entwicklung und Umsetzung eines Konzepts in ein modernes, marktgerechtes Produkt erforderlich sind. Mit dem Blick auf das Produkt als Ganzes stellen wir deshalb die folgenden Themenschwerpunkte in den Mittelpunkt unserer Arbeit.

Potentiale
identifizieren

Um zu neuen Erkenntnissen zu gelangen, muss man gelegentlich die Perspektive wechseln. Oft werden komplexe Zusammenhänge erst von einem Standpunkt aus transparent, der die nötige Übersicht bietet. Am Anfang eines Projekts liegen noch alle Möglichkeiten offen und es ist entscheidend, Chancen jetzt zu erkennen, weil es im weiteren Verlauf der Entwicklung für grundlegende Ansätze zu spät ist. Es lohnt sich also, in dieser frühen Phase die Ausgangssituation noch einmal genau zu beleuchten, damit die Weichen richtig gestellt werden können. Es geht darum, Potenziale zu identifizieren, die neue Spielräume eröffnen. Als externe Partner können wir hierzu einen wichtigen Beitrag leisten.

In einem intensiven Dialog mit unseren Kunden untersuchen wir systematisch die Themenfelder Ergonomie, Usability, Technologie und Design, analysieren sie nach alternativen Lösungsansätzen und bringen die Ergebnisse in variierender Schwerpunktsetzung neu miteinander in Verbindung. Dabei betrachten wir die Dinge konsequent aus der Design-Perspektive, also stets mit einer Vorstellung über das fertige Produkt und sein Marktpotenzial. Mit dieser Sicht auf das Projekt bereichern wir die interne Wahrnehmung um eine neue Qualität und liefern wertvolle Impulse für die weiteren Schritte. Mit Empathie, unvoreingenommenem Denken und mit der Erfahrung aus vielen Entwicklungsprojekten unterstützen wir unsere Auftraggeber dabei, Horizonte zu erweitern und neues Terrain zu erschließen.

Innovationen
generieren

Die Welt um uns befindet sich in einem ständigen Wandel. Es sind die großen Technologiesprünge, die die Produktwelt in wiederkehrenden Abständen revolutionieren und neue Anwendungen hervorbringen. Vernetzung und Digitalisierung sind die großen Trends unserer Zeit und sie führen zu Miniaturisierung und Entmaterialisierung von Produkten, wobei sich die Grenze zwischen dem Gegenständlichen und dem Virtuellen immer mehr auflöst. Innerhalb dieser Entwicklung hat Design die Aufgabe, diese unterschiedlichen Welten zu einem homogenen Ganzen zu verbinden und die steigende Komplexität beherrschbar zu machen.

Gleichzeitig erleben wir, dass sich Produkte in vielen Bereichen immer ähnlicher werden, was zur Folge hat, dass Wettbewerbsvorteile im Sinne sichtbarer Produktfeatures immer schwieriger zu generieren sind. Auch in dieser Hinsicht kommt Design eine Schlüsselrolle zu, weil sich in der Gestaltung der Beziehung zwischen Produkt und Anwender oft der größte Spielraum zur Entwicklung von Alleinstellungsmerkmalen bietet. Als Designer nehmen wir deshalb besonders solche Lösungsansätze in den Fokus, die neben ihrem innovativen auch ein kommunikatives Potenzial in sich tragen, welches sich im Design zum Ausdruck bringen lässt. Damit aus Ideen auch konkrete Lösungen entstehen können, müssen alle relevanten Disziplinen als gleichwertige Einflussgrößen betrachtet und ihre Abhängigkeiten bis ins Detail verstanden werden. Mit unserem Erfahrungsschatz und dem Knowhow aus vielen Projekten und Branchen leisten wir einen wertvollen Beitrag in diesem Prozess.

Strategien
entwickeln

Unternehmen müssen heute in immer kürzeren Abständen auf neue Entwicklungen und Marktanforderungen reagieren. Auch für das Design ist die Transformation einer Marke in die Zukunft eine der anspruchsvollsten Aufgabenstellungen, denn es geht gleichzeitig um die Wahrung und die Weiterentwicklung von Identitätsmerkmalen, die für Identifikation und Abgrenzung sorgen. Ob eine Corporate-Design-Strategie langfristig erfolgreich ist, entscheidet sich also sowohl durch die Eigenständigkeit der Designsprache als auch durch die Wandlungsfähigkeit des daraus resultierenden Gestaltungssystems, dessen Anwendung in der Regel durch ein Designmanual beschrieben wird.

Bindung und Offenheit lassen sich nur dann in Einklang bringen, wenn die typischen Designmerkmale eine starke, inhaltliche Verankerung aufweisen und deshalb identitätsprägenden Charakter besitzen. Neben den abstrakten Markenwerten, die im Design ihren symbolischen oder assoziativen Ausdruck finden, sind insbesondere die spezifischen Features und technischen Lösungen prädestinierte Ausgangspunkte für die Etablierung markenspezifischer Designmerkmale. Ihre aktive Inszenierung im Design verbindet Eigenschaft und Form zu einem authentischen Statement jenseits der formalen Austauschbarkeit. Das Markendesign gewinnt damit an Souveränität, weil seine starken Wesensmerkmale im Kern bestehen bleiben können, auch wenn sie im Zuge der stilistischen Weiterentwicklung neu interpretiert oder in andere Technologien übertragen werden müssen.

Konzepte
realisieren

Trends zu antizipieren und Chancen zu erkennen gehört sicher zu den größten Herausforderungen der Produktentwicklung. Parallel zur eigenen Branche führt die Dynamik des Marktes, insbesondere im Consumer-Bereich, ständig zu neuen Anwendungen und Standards, die eine entsprechende Erwartungshaltung aufseiten der Kunden bewirken. Viele dieser neuen Anforderungen an Produkte stehen in direktem Zusammenhang mit der Interaktion zwischen Anwender und Produkt und sind somit ein klassisches Designthema, das an dieser Stelle einen echten Mehrwert generieren kann.

Ähnlich herausfordernd wie die Entwicklung eines vielversprechenden Konzepts gestaltet sich auch seine Umsetzung in ein marktfähiges Serienprodukt. Die Erfahrung zeigt, dass in nahezu jedem Projekt unvorhergesehene Hindernisse auftauchen können, die Entwicklungs- oder Kostenziele gefährden. Eine gründliche, vorausschauende Vorgehensweise kann dieser Gefahr entgegenwirken. Wir thematisieren deshalb bereits in den ersten Entwurfsphasen intensiv die Realisierbarkeit von Ideen und Ansätzen, identifizieren und prüfen mögliche kritische Punkte und zeigen Lösungswege auf. Unsere Erfahrung in der Durchführung von Entwicklungsprojekten und die ausgeprägte Technik-Affinität unseres Teams versetzten uns in die Lage, die Verantwortung für das Erreichen der Projektziele zu übernehmen. Unser Leistungsspektrum deckt alle Disziplinen ab, die für die erfolgreiche Designentwicklung eines technischen Produkts erforderlich sind. Dieser Service bietet wichtige Vorteile, weil Kompetenzen und Verantwortlichkeiten in einer Hand liegen: es entstehen Synergie-Effekte und die für einen reibungslosen Projektverlauf so wichtige Kommunikation wird deutlich vereinfacht.

Unser Prozess Unser Service